Home ·  Email ·  RSS

Formel 1

GP Barcelona, Vodafone McLaren Mercedes: Vorschau
Lewis HamiltonWM-Stand 2009: 7. (9 Punkte)Spanien GP 2008:          Qualifying: 5.        Rennen: 3.            schnellste Runde: 3.„Der Zeitplan der ersten vier Rennen war für alle Beteiligten sehr anstrengend; dass wir jetz ... (weiter lesen)

Großer Preis von Spanien, Bmw Sauber F1 Team: Vorschau
Der Blick ist nach vorn gerichtet. An den Standorten des BMW Sauber F1 Teams in Hinwil und in München wird mit Hochdruck an Verbesserungen für den F1.09 gearbeitet. Zum Europaauftakt der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft 2009 am 10. Mai in Barcelona tritt das Team mit einem ersten Weiterentwicklungspaket an. Robert Kubica:„Ich freue mich auf das Rennen in Barc ... (weiter lesen)

Großer Preis von Bahrain, BMW Sauber F1 Team: Rennen
Der Große Preis von Bahrain lief für das BMW Sauber F1 Team noch schlechter als das Rennen in China. Nachdem die Fahrer ohnehin schon sehr bescheidene Startplätze hatten, fanden sie sich nach Kollisionen in der ersten Kurve am Ende des Feldes wieder. (weiter lesen)

GP Bahrain: Lewis Hamilton Vierter
Vodafone McLaren Mercedes Fahrer Lewis Hamilton belegte beim Grand Prix von Bahrain den vierten Platz. Nach 57 Runden (308,238 km) fuhr er 22 Sekunden hinter Sieger Jenson Button im Brawn Mercedes ins Ziel, der im vierten Saisonrennen seinen dritten Erfolg erz ... (weiter lesen)

Großer Preis von Bahrain, Bmw Sauber F1 Team: Qualifikation
Keiner der beiden BMW Sauber F1 Team Fahrer war zufrieden mit dem Qualifying zum Großen Preis von Bahrain. Robert Kubica wurde 13., sein Teamkollege Nick Heidfeld belegte Platz 14. (weiter lesen)

Bmw Sauber F1 Team - Großer Preis von Bahrain - Training
Nach dem nasskalten Großen Preis von China trainierte die Formel 1 am Freitag bei trockener Wüstenhitze mit Lufttemperaturen bis zu 38 Grad auf dem Bahrain International Circuit. (weiter lesen)

Fernando Alonso: 'Konnten Potenzial nicht in Resultat ummünzen'
Nach dem hervorragenden zweiten Rang von Fernando Alonso im Qualifying konnte das ING Renault F1 Team das Potenzial des neuen, seit dem vorherigen Grand Prix in Malaysia deutlich optimierten Renault R29 während des Großen Preises von China nicht in ein Punkte- ... (weiter lesen)

Großer Preis von China, Bmw Sauber F1 Team: Freies Training
Wie üblich nutzte das BMW Sauber F1 Team die freien Trainings am Freitag zur Rennvorbereitung. Erstmals fuhr nicht nur Nick Heidfeld, sondern auch Robert Kubica mit dem Kinetic Energy Recovery System. (weiter lesen)

Großer Preis von China, Renault F1-Vorbericht: 'Das Team ist hochmotiviert'
Nach dem turbulenten Grand Prix von Malaysia, der für Fernando Alonso und Nelson Piquet außerhalb der Punkteränge endete, blickt das ING Renault F1 Team dem Großen Preis von China am kommenden Wochenende optimistisch entgegen. (weiter lesen)

Großer Preis von China, Bmw Sauber F1 Team: Vorschau
Nach dem spektakulären PETRONAS Großen Preis von Malaysia, der dem BMW Sauber F1 Team einen zweiten Platz durch Nick Heidfeld einbrachte, steht vom 17. bis 19. April der Große Preis von China auf dem Programm. Das Rennen, das bisher stets im Herbst ausgetragen wurde, findet nun erstmals im Frühjahr statt. Robert Kubica:„Wir gehen zum ersten Mal in dieser Ja ... (weiter lesen)

Fernando Alonso: 'Unseren Optimismus kann das nicht ändern'
Der große Preis von Malaysia endete mit einer Enttäuschung für das ING Renault F1 Team. Der zweite Saisonlauf wurde nach trockenem Beginn gegen Rennhälfte von monsunartigen Regenfällen geprägt. (weiter lesen)

GP Malaysia, Bmw Sauber F1 Team: Rennen
In einem dramatischen PETRONAS Großen Preis von Malaysia eroberte BMW Sauber F1 Team Fahrer Nick Heidfeld Platz zwei. Nachdem das Rennen bei trockenen Bedingungen gestartet worden war, zwang plötzlich einsetzender, schwerer Regen den Renndirektor, dieses vorze ... (weiter lesen)

GP Malaysia: Lewis Hamilton im Regenchaos Siebter
Vodafone McLaren Mercedes Fahrer Lewis Hamilton belegte beim Grand Prix von Malaysia in Sepang den siebten Platz. Sein Teamkollege Heikki Kovalainen fiel in der ersten Runde aus, nachdem er von der Strecke ins Kiesbett gerutscht war. (weiter lesen)

GP Malaysia, Bmw Sauber F1 Team: Training
Das BMW Sauber F1 Team konzentrierte sich in den beiden ersten freien Trainings zum PETRONAS Großen Preis von Malaysia auf die Rennvorbereitungen. Beide Trainings verliefen für das Team ohne technische Störungen. (weiter lesen)

Renault F1 im Focus: Großer Preis von Malaysia 'Werden in Malaysia einen besseren Job machen'
Nur eine Woche nach dem turbulenten Saisonauftakt in Australien geht der Kampf um die Formel 1-Weltmeisterschaft mit dem Großen Preis von Malaysia in die zweite Runde. Nachdem Fernando Alonso für das Renault F1-Team in Melbourne Platz fünf erreichte, erwartet ... (weiter lesen)

Großer Preis von Australien, Fernando Alonso: 'Wir dürfen nicht unzufrieden sein'
Das ING Renault F1 Team startet mit vier WM-Punkten in die neue Formel 1-Saison: Fernando Alonso beendete den Großen Preis von Australien nach einem turbulenten Rennen auf dem fünften Rang. (weiter lesen)

Petronas Großer Preis von Malaysia, Bmw Sauber F1 Team: Vorschau
Zum zweiten WM-Lauf reist das BMW Sauber F1 Team in die Heimat seines Premium Partners PETRONAS. Dessen Unternehmenssitz, die Twin Towers, sind Wahrzeichen der Metropole Kuala Lumpur. Der Grand Prix auf der Rennstrecke von Sepang gilt aufgrund der meist extremen Hitze als eines der härtesten Rennen der Saison. Robert Kubica:„Der Große Preis von Malaysia ist ... (weiter lesen)

GP Australien, Bmw Sauber F1 Team: Rennen
Das BMW Sauber F1 Team erlebte einen enttäuschenden Start in die Saison 2009 – beide F1.09 waren in Unfälle verwickelt. Für Nick Heidfeld war das Rennen schon in der ersten Kurve gelaufen, nachdem ein Konkurrent in ihn reingeschoben worden war. (weiter lesen)

GP Australien, Bmw Sauber F1 Team: Qualifikation
Die BMW Sauber F1 Team Fahrer Robert Kubica und Nick Heidfeld werden am Sonntag von den Plätzen vier und elf zum Großen Preis von Australien starten. Während Kubica in allen drei Qualifying-Segmenten stark unterwegs war, verpasste Heidfeld knapp den Einzug ins ... (weiter lesen)

ING Renault F1-Team erwartet gelungenen Saisonauftakt
Mit der Saison 2009 startet die Formel 1 in eine neue Ära. Eine eingeschränkte Aerodynamik, die Rückkehr zu profillosen Slick-Reifen und vor allem die Einführung der Energie-Rückgewinnungssysteme (Kinetic Energy Recovery System, KERS) stellten die Teams vor in ... (weiter lesen)

Bmw Sauber F1 Team - Großer Preis von Australien - Vorschau
Die Formel 1 ist aufregend anders. Nach umfangreichen Reglementänderungen erscheinen die Autos in einem völlig neuen Look und fahren auf profillosen Reifen. Die Motoren müssen doppelt so lange halten. Wer will und kann, benutzt ein Kinetic Energy Recovery System. Die Testfahrten vor der Saison waren per Reglement gleichzeitig die letzten für das Jahr, und si ... (weiter lesen)

Bmw Sauber F1 Team - Interview mit Mario Theissen
Das BMW Sauber F1 Team hat mit dem F1.09 insgesamt 9445 Testkilometer in Valencia, Sakhir, Jerez und Barcelona absolviert. Es war die Vorbereitung auf die vierte Saison des Teams. Wohl nie war eine Einschätzung der Kräfteverhältnisse so schwer. (weiter lesen)

Das Bmw Sauber F1 Team will in den Titelkampf eingreifen
Selten waren Prognosen so schwierig. Doch obwohl sich in der Formel 1 zur Saison 2009 viele Parameter grundlegend ändern, hält das BMW Sauber F1 Team an seinem ehrgeizigen Ziel fest: In der vierten Saison will die Mannschaft in der Lage sein, um den Titel mitz ... (weiter lesen)

Der neue BMW Sauber F1.08
Für den Technischen Direktor Willy Rampf verdichtet sich die Philosophie des Rennwagens für die Saison 2008 zu dem Ausdruck „radikale Evolution“. Denn die Ingenieure besaßen in dem Vorjahresfahrzeug eine gute Basis für den BMW Sauber F1. (weiter lesen)

Das BMW Sauber F1 Team strebt nach dem ersten Sieg
Die Aufbauphase ist beendet, die Motivation hoch und das Ziel ambitioniert: Das BMW Sauber F1 Team hat sich für seine dritte Saison in der Formel 1 den ersten Rennsieg vorgenommen. (weiter lesen)

BMW Sauber F1 Team und T-Systems starten Technologiepartnerschaft
Das BMW Sauber F1 Team tritt 2008 mit einem neuen Technologiepartner an: T-Systems, die Geschäftskundentochter der Deutschen Telekom, wird gemeinsam mit dem Team unter den Extrembedingungen des Sports innovative Lösungen aus Informations- und Kommunikationstec ... (weiter lesen)

Lewis Hamilton und Heikki Kovalainen im Vodafone McLaren Mercedes MP4-23
Lewis Hamilton drove the team’s 2008 Formula 1 car, the Vodafone McLaren Mercedes MP4-23 for the first time today at the Jerez circuit. Lewis left the garage at 09:10 and completed over 456kms and 103 laps during the course of the day. (weiter lesen)

Erster Test des Vodafone McLaren Mercedes MP4-23
Der Vodafone McLaren Mercedes MP4-23 wurde am heutigen Mittwoch, zwei Tage nach der Präsentation im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart, erstmals auf der Rennstrecke getestet. Der Erste beim Roll-out auf dem Cicuito de Jerez in Südspanien war Pedro de la Rosa, d ... (weiter lesen)

Panasonic Toyota Racing enthüllt den neuen Rennwagen live
Die Präsentation des neuen Toyota Formel 1-Modells TF 108 wird am Donnerstag, den 10. Januar, live im Internet unter www.toyota-f1.com übertragen. Der Bolide für die kommende F1-Saison wird im technischen Entwicklungscenter am Stammsitz des Teams in Köln enthüllt. Die Webcast-Übertragung bietet Medien und Fans die Gelegenheit von 10:30 Uhr bis ca. 11:10 Uhr ... (weiter lesen)

Premiere in Stuttgart: Der neue Vodafone McLaren Mercedes MP4-23
In einem der größten und bekanntesten Automuseen der Welt hatten dabei rund 700 Mercedes-Benz Mitarbeiter nach Ende ihrer Frühschicht im angrenzenden Werk Stuttgart-Untertürkheim Gelegenheit, das neue Formel 1 Fahrzeug gemeinsam mit rund 400 Medienvertretern u ... (weiter lesen)

Formel 1: Die Präsentationen der 2008er Autos stehen kurz bevor!
Die Roten haben das Rennen gemacht und werden als Erster am 6.Januar im Firmensitz von Maranello das Auto zeigen. Bereits einen Tag später wird der neue McLaren Mercedes folgen und zwar mit einer kleinen Sensation, der Wagen wird in der Mercedes Heimat vorgest ... (weiter lesen)

Formel-1-Test für Paul di Resta
Mercedes-Benz DTM-Fahrer Paul di Resta (21) testete am Dienstag, 6. November 2007, in Silverstone einen Vodafone McLaren Mercedes MP4-21. Die Testfahrt war Teil des McLaren Autosport BRDC Young Driver of the Year Award, den di Resta 2004 gewonnen hatte. (weiter lesen)

Großer Preis von Brasilien, Honda Racing F1 Team: Enttäuschendes Ende einer harten Saison
Das letzte Rennen der Saison in Interlagos endete für das Honda Racing F1-Team mit einer Enttäuschung. Jenson Button und Rubens Barrichello fuhren ein zielstrebiges Rennen, bevor beide Fahrer wegen eines Motordefektes aufgeben mussten. (weiter lesen)

Großer Preis von Brasilien, BMW Sauber F1 Team: Rennen
Das BMW Sauber F1 Team hat die Saison 2007 mit einem Hoch abgeschlossen: Robert Kubica und Nick Heidfeld kamen in Interlagos auf den Plätzen fünf und sechs ins Ziel. Damit hat das Team in jedem der 17 WM-Läufe Zähler geholt und im Finale auch noch die Hundert- ... (weiter lesen)

Großer Preis von Brasilien, Vodafone McLaren Mercedes: Lewis Hamilton Vize-Weltmeister
Vodafone McLaren Mercedes Fahrer Lewis Hamilton ist Vize-Weltmeister der Formel 1 2007, einen Punkt hinter dem neuen Champion Kimi Räikkönen (Ferrari). Im entscheidenden Rennen, dem Grand Prix von Brasilien in Sao Paulo, das er als WM-Spitzenreiter begonnen ha ... (weiter lesen)

Großer Preis von Brasilien, Honda Racing F1 Team: Eine Runde um Interlagos mit Rubens Barrichello
Die letzte Runde der Formel 1-Weltmeisterschaft 2007 ist Rubens Barrichellos Heimat-Grand Prix in Brasilien. Im Folgenden nimmt er uns mit auf eine spannende Runde um den Interlagos-Rennkurs. "Interlagos wird beim Großen Preis von Brasilien links herum befahren. Das ist eine ungewohnte körperliche Belastung für die Fahrer, da Muskelgruppen beansprucht werde ... (weiter lesen)

Honda-Team bereitet sich auf schwierigen Rennkurs vor
Der Interlagos-Rennkurs, der für seine schwierig zu befahrenden Kurven und den engen Infield-Bereich bekannt ist, ist zudem sehr uneben – obwohl die Straßenoberfläche in regelmäßigen Abständen erneuert wird. Die Fahrwerksabstimmung muss folglich so gewählt werden, dass sich die Wagen gut fahren lassen und in den Kurven über eine gute Haftung verfügen. Andere ... (weiter lesen)

Honda-Team fliegt zur letzten Runde nach Brasilien
Das Honda Racing F1-Team fliegt diese Woche nach Südamerika, um am letzten Rennen der FIA Formel Eins-Weltmeisterschaft 2007 teilzunehmen. Runde 17, der Große Preis von Brasilien, findet auf dem Interlagos-Rennkurs in Sao Paulo statt. (weiter lesen)

Honda Racing F1 Team: Shuhei Nakamoto hofft auf Punkte
Während das Honda Racing F1-Team unermüdlich an der Weiterentwicklung seines Wagens für 2008 arbeitet, hofft die Renncrew auf Punktesiege bei den letzten Rennen der Weltmeisterschaft, die mit dem Großen Preis von China auf dem Shanghai International Speedway fortgesetzt wird. Die 5,4 km lange Strecke in Form des chinesischen Schriftzeichens ‚Shang', das ‚ho ... (weiter lesen)

Große Preis von China: Honda-Fahrer freuen sich auf Shanghai
Nach einem schwierigen japanischen Grand Prix auf dem regennassen Fuji Speedway am Sonntag konzentriert sich das Honda Racing F1-Team jetzt auf das vorletzte Rennen der FIA Formel Eins-Weltmeisterschaft 2007 – den Großen Preis von China auf dem Shanghai Intern ... (weiter lesen)


>>
1-40 || 41-80 || 81-120 || 121-160 || 161-200
Suche
Meistgelesene Artikel (letzte Woche)


Copyright © Nexus Web Services